Fest der Kulturen

Am 14. Juni fand erstmals ein "Sommerfest der Kulturen" statt.

Die Organisation dieses Festes hatte die OGS übernommen, aber auch einige Klassen haben sich mit eigenen Beiträgen eingebracht.

Nach der Eröffnung des Festes durch den Leiter der OGS, Herrn Peickert, wurden drei landestypische Tänze aufgeführt, die die Kinder der 3. und 4. Klassen der KGS Dönhoffstraße im Sportunterricht eingeübt hatten. Im Anschluss hatte die Cheerleader-AG der OGS ihren großen Auftritt, den sie mit vielen artistischen Einlagen gestalteten.

Dann sang der JEKIS-Chor der beiden Grundschulen unter der Leitung von Herrn Röske mehrere internationale Lieder. Den Abschluss dieser Programmpunkte bildete eine Modenschau, bei der die von Frau Nell geleitete OGS-Gruppe ihre selbst entworfenen und gebastelten Modelle zu den Themen "Schlafmützen", "Feen", "Fußball" und "Feine Damen" vorführte.

Außerdem gab es viele Themenstände und Spielangebote, die von OGS-Mitarbeitern, Eltern, Lehrern und geladenen Organisationen gestaltet worden waren. Es wurden Spiele aus verschiedenen Ländern angeboten, Kinder konnten sich schminken lassen oder die Hände mit Henna-Tattoos bemalen lassen. Es wurden Freundschaftsbänder geknüpft und riesige Seifenblasen hergestellt. Der Bauspielplatz war geöffnet und bot die Gelegenheit, den Umgang mit Hammer und Nagel auszuprobieren. An einem Stand konnte man sich über die Weltreligionen informieren und Bilder ausmalen oder eine Schriftrolle basteln. Der Weltklasse-Hammerwerfer Markus Esser vom TSV Bayer 04 bot interessierten Kindern Einblick in seine Sportart, der TSV regte außerdem auf der Laufbahn zu Bewegungsspielen an. Die Lernwerkstatt war geöffnet und die Kinder konnten Experimente zum Thema "Kettenreaktion" machen. Und im Obergeschoss der OGS konnte den Lesemüttern gelauscht werden, die Auszüge aus verschiedenen Kinderbüchern vorlasen.

In der Mensa der OGS gab es ein reichhaltiges Buffet mit Spezialitäten aus vielen Ländern, die von Eltern und Mitarbeitern zubereitet worden waren. Außer herzhaften Speisen gab es auch Süßspeisen und Kaffee und Kuchen. Vor der Turnhalle waren zwei große Grills im Einsatz, auf denen Fleisch und Würstchen gegrillt wurden. Und hier wurden auch frisch gebackene Waffeln angeboten.

  • SAM_6602SAM_6602
  • SAM_6604SAM_6604
  • SAM_6605SAM_6605
  • SAM_6606SAM_6606
  • SAM_6607SAM_6607
  • SAM_6608SAM_6608
  • SAM_6609SAM_6609
  • SAM_6610SAM_6610
  • SAM_6611SAM_6611
  • SAM_6612SAM_6612
  • SAM_6613SAM_6613
  • SAM_6616SAM_6616
  • SAM_6617SAM_6617
  • SAM_6619SAM_6619
  • SAM_6620SAM_6620
  • SAM_6621SAM_6621
  • SAM_6622SAM_6622
  • SAM_6624SAM_6624
  • SAM_6625SAM_6625
  • SAM_6626SAM_6626
  • SAM_6627SAM_6627
  • SAM_6628SAM_6628
  • SAM_6629SAM_6629
  • SAM_6630SAM_6630
  • SAM_6631SAM_6631
  • SAM_6633SAM_6633
  • SAM_6635SAM_6635
  • SAM_6636SAM_6636
  • SAM_6637SAM_6637
  • SAM_6638SAM_6638
  • SAM_6639SAM_6639
  • SAM_6640SAM_6640
  • SAM_6641SAM_6641
  • SAM_6642SAM_6642
  • SAM_6643SAM_6643
  • SAM_6644SAM_6644
  • SAM_6645SAM_6645
  • SAM_6646SAM_6646
  • SAM_6647SAM_6647
  • SAM_6648SAM_6648
  • SAM_6649SAM_6649
  • SAM_6650SAM_6650
  • SAM_6651SAM_6651
  • SAM_6652SAM_6652
  • SAM_6654SAM_6654
  • SAM_6656SAM_6656
  • SAM_6657SAM_6657
  • SAM_6658SAM_6658
  • SAM_6659SAM_6659
  • SAM_6660SAM_6660
  • SAM_6661SAM_6661
  • SAM_6663SAM_6663
  • SAM_6665SAM_6665
  • SAM_6666SAM_6666
  • SAM_6668SAM_6668
  • SAM_6669SAM_6669
  • SAM_6670SAM_6670
  • SAM_6671SAM_6671
  • SAM_6672SAM_6672
  • SAM_6673SAM_6673
  • SAM_6674SAM_6674
  • SAM_6675SAM_6675
  • SAM_6676SAM_6676
  • SAM_6677SAM_6677
  • SAM_6678SAM_6678
  • SAM_6679SAM_6679
  • SAM_6680SAM_6680
  • SAM_6681SAM_6681

Nächste Termine

Artikel-Archiv

Powered by mod LCA