Begabtenförderung

Die GGS Dönhoffstraße nimmt am Forderprogramm für begabte Grundschulkinder teil.

Dieses Forderprogramm wurde vom Hoch-Begabten-Zentrum Rheinland (HBZ) entwickelt, um Schülerinnen und Schüler in ihrer Begabungsentfaltung und Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen. Es soll begabten Schülern und Schülerinnen Lernmöglichkeiten anbieten, die die schulischen Inhalte vertiefen und ergänzen, jedoch nicht vorwegnehmen.

Im Mittelpunkt dieser systematischen Forderung steht die Berücksichtigung der Lernbedürfnisse sowie der Interessen des einzelnen Kinds. Ziel des Programms ist es, die kognitiven Fähigkeiten (d.h.: die Fähigkeiten, die zur Verarbeitung von Wissen benötigt werden) zu stärken und die Entwicklung von selbstgesteuerten Lernprozessen zu unterstützen. Darüber hinaus sollen auch die Anstrengungsbereitschaft und die Leistungsmotivation der Kinder gefordert werden.

Geleitet wird der Forderkurs durch eine Grundschullehrkraft. Die Psychologinnen und Psychologen des Hoch-Begabten-Zentrums Rheinland.