Verkehrserziehung

In der Verkehrserziehung lernen die Kinder unserer Schule sich als Fußgänger und Radfahrer sicher im Straßenverkehr zurecht zu finden.

  • In der 1. Klasse lernen unsere Kinder die Verkehrsregeln, die sie als Fußgänger auf ihrem Weg zur Schule beachten müssen. Dazu gehört ganz besonders das sichere Überqueren einer Straße, wobei sie verschiedene Fußgängerüberwege kennen lernen und praktisch üben diese zu benutzen. Aber auch gut sichtbare Kleidung auszuwählen und Gefahren einschätzen ist Teil unserer Verkehrserziehung.
  • Das Fahrrad steht im Mittelpunkt des Verkehrsunterrichtes der 2. und 3. Klasse. Insbesondere die Verkehrssicherheit und die Beherrschung des eigenen Fahrrads stehen hier im Mittelpunkt. Dies trainieren die Kinder praktisch auf dem sicheren Gelände unseres Schulhofes.
  • In der 4. Klasse erlernen die Kinder das Fahrradfahren auf der Straße. Dazu gehört im theoretischen Teil die Kenntnis über Verkehrsschilder, Straßenmarkierungen und Signale von Ampeln und anderen Verkehrsteilnehmern. Praktisch lernen die Kinder das sichere Losfahren, Anhalten und Abbiegen auf der Straße mit allen Handzeichen und Kontrollblicken in nachgespielten Verkehrsituationen auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule Opladen. Das wird in Begleitung von Polizeibeamten auf den Straßen um unser Schulgelände erprobt.

Zusätzlich bietet die OGS im Rahmen der Fahrrad-AG ein Radfahrtraining auf unserem Schulhof an.